Ihre unabhängige Versicherungsmaklerin, bei der Ihre Familie im Vordergrund steht!l

Neuigkeiten:  15 % muss der Arbeitgeber zur Betriebsrente dazu geben!! Neu im Betriebsrentenstärkungsgesetz!

  • Mein Tipp: Jetzt aktiv einfordern!
  • Zunächst das Einmaleins der Betriebsrente:

Die typischen Missverständnisse:

  1. Nicht der Arbeitgeber bietet sie aktiv an, sondern der Mitarbeiter muss sie einfordern!

  2. Jeder Mitarbeiter hat gesetzliche einen Anspruch auf eine Betriebsrente. Die Firma ist hier lediglich gesetzlich gezwungen mitzumachen, sie hat dadurch keinerlei Vorteil.

  3. Nicht die Firma zahlt die Beiträge zur Betriebsrente, sondern der Mitarbeiter

  4. Warum ist sie dann so genial? Sie kostet nur 35%, mindestens 65 % werden bezuschusst!!!! 15 % Arbeitgeber, 20 % Sozialversicherungsersparnis, mindestens 20 % Steuerersparnis.

 

Beispiel:

aktuell darf jeder pro Monat 284,00 € in die Betriebsrente sparen,

- 15 % Arbeitgeberzuschuss

- 20 % Sozialversicherungsersparnis,

- 30 % Steuerersparnis Minimum, abhängig vom individuellen Steuersatz

Netto kostet es den Mitarbeiter rund 100,00 €

 

Fazit die Rente wird monatlich um 184,00 € bezuschusst. Das sind im Jahr 2.200,00 €. In 10 Jahren 22.000,00 das ist eine enorme Rendite!

 

Weitere Vorteile:

1.    Die Rente bleibt erhalten, selbst wenn ich mal Hartz IV werden sollte. Sie wird nicht angetastet.

2.    Sollte ich in die Altersarmut fallen, so wird mir diese Rente auch nicht auf die Grundsicherung angerechnet, sondern kommt obendrauf!

3.    Ein Arbeitgeberwechsel ist kein Problem ich habe ein Recht sie jederzeit mitzunehmen.

4.    Das die Firma 15 % dazu geben muss ist neu seit 2018 und wird ab 1.1.22 zu Pflicht auch für Altverträge!